Skip navigation

KK-Industries GmbH

Maschinenhandel und Service

Lochstanzen punkten als unverzichtbare Werkzeuge

In vielen Bereichen haben sich Lochstanzen in den vergangenen Jahren als ausgesprochen wichtiges Werkzeug etabliert und gelten heute beinahe als unverzichtbar. Sie werden beispielsweise genutzt, um Mischbatterien und die passenden Wasserhähne in entsprechende Einbauspülen zu integrieren. Die Anwendung in diesem Bereich empfiehlt sich vor allem für kleine Lochstanzen. Durch die Lochstanzen ist es vergleichsweise simpel Elemente wie Einbauspülen mit einem akkurat geformten Loch zu versehen. Bleche verschiedener Stärke und Größe lassen sich mit den Lochstanzen sauber durchtrennen, ohne dass dabei die Verformung des Blechs entsteht. Die Lochstanzen werden in verschiedenen Bauweisen angeboten, sodass eine Anpassung an den individuellen Einsatzbereich möglich ist.

Das Stanzverfahren

In vielen Bereichen wird das Stanzen heute als Verfahren eingesetzt. Es hat sich für die Bearbeitung von verschiedenen Flachteilen einen Namen gemacht. Grundlegend können Lochstanzen in verschiedenen Ausführungen nicht nur bei Blechen Anwendung finden. Sie bieten sich auch für andere Werkstoffe wie Textilien und Pappe an. Die Lochstanzen, die Sie auf dem Markt finden, sind bei uns erhältlich. Auch wenn sich das Stanzen mit ganz unterschiedlichen Werkzeugen umsetzen lässt, gehören die Lochstanzen weiterhin zu den Favoriten. Das Trennverfahren, das hier zum Einsatz kommt, ist das Scherschneiden.

Besonderheiten der CNC-Stanzmaschinen

Viele Lochstanzen, die heute eingesetzt werden, sind CNC-Stanzmaschinen. Sie bieten sich dank ihrer Bauweise für eine flexible Fertigung an. Sie sind die ideale Wahl, wenn es um die Fertigung von kleinen und mittleren Stückzahlen geht. Üblicherweise haben die Maschinen einen linearen Werkzeugträger. Dieser wird auch als Werkzeugbalken bezeichnet. Darüber hinaus sind sie in der Regel mit einem Schnellwechselwerkzeug versehen. Die Lochstanzen werden bis heute überwiegend in den Bereichen eingesetzt, in denen das Laserverfahren als unwirtschaftlich angesehen wird oder in denen der Einsatz technisch nicht ohne weiteres möglich ist.